Rezept für einen gelungenen Familiennachmittag

Familiennachmittag am 03.03.2017 im Forstlichen Bildungszentrum Karlsruhe

Begonnen hat der ereignisreiche Tag mit einem Teamkochen im Forstlichen Bildungszentrum Karlsruhe. Dort wurden wir vom Leiter der Einrichtung, Herrn Pfüller und dem Verwaltungsleiter, Herrn Beigel herzlich begrüßt.

Da wir als Team einfach gut funktionieren, haben wir auch diese Herausforderung erfolgreich gemeistert und in Kleingruppen vier komplette Menüs gekocht. Vielen von uns waren Gerichte, wie „Wildschweinsteak mit Nuss-Kräuterhaube und Schokoladen-Wacholdersoße“ oder „Sauerkrautpaella mit Garnelen“, bisher kein Begriff – geschweige denn, dass wir sie gekocht hätten. Dank der Hilfe des Küchenchefs Herrn Vögele und seinen Mitarbeiterinnen konnten wir aber so manches Geheimnis lüften. Wir lernten, wie man rohe Garnelen küchenfertig zubereitet, „Wildmaultäschle“ herstellt oder „Pistazienparfait mit Mangogrütze“ zaubert.

Zum Mittag konnten dann unsere Familien, Partner, Kinder die leckeren Menüs mit uns zusammen genießen.

Nach einem kurzen Verdauungsspazierung durch den Schlosspark war unsere nächste Station das Bundesverfassungsgericht. Bei einer Führung von Ina Untersteller wurde uns allen die Bedeutung des Bundesverfassungsgerichts – gerade in Zeiten, in denen bei einem Blick ins Weltgeschehen Demokratie nicht mehr selbstverständlich ist – wieder neu bewusst.

Den Nachmittag beschlossen wir mit einem Rundgang für unsere Gäste durch die Führungsakademie. Vielen Dank an das Geburtstagskind Anna Leher, die uns mit Kuchen und Muffins bewirtet hat.

Es war ein toller Tag! Vielen Dank für die herzliche Aufnahme im Forstlichen Bildungszentrum. Wir werden sicher das eine oder andere Rezept bei Gelegenheit nachkochen.

Vielen Dank auch an Ina Untersteller für die interessante und lebendige Führung im Bundesverfassungsgericht.

Von Dorothee Wagner