Veel geleerd in Brussel

Panoramabild aus Brüssel
An dieser Stelle des Führungslehrgangs steht das Praktikum in einem aufgabenverwandten Ressort im Ausland an. Als Teilnehmer aus der Wirtschaft stand der Wunsch, die Landesverwaltung und die Interessenvertretung in Brüssel kennenzulernen, im Vordergrund. Ziel war es zum einen, die Arbeit der deutschen Institutionen in Brüssel kennenzulernen, aber auch Transferüberlegungen zu Führungskompetenz und Organisation aus Sicht eines Externen einzubringen. Hierzu erstelle ich einen Bericht für die Führungsakademie Baden-Württemberg.
Die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union bildet die Abteilung VI des Ministeriums für Justiz und für Europa Baden-Württemberg. Sie bringt die Stimme des Landes in Brüssel zur Geltung und schärft das Gehör des Landes, damit in Baden-Württemberg europäische Entwicklungen frühzeitig wahrgenommen werden.
Blick ins Europa-Parlament und auf das Atomium
Ich konnte in meiner Zeit bei der Landesvertretung nicht nur einen Querschnitt durch die Ressorts der Ministerialverwaltung in Baden-Württembergisch erleben, sondern auch aktiv für das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und das Ministerium für Finanzen mitarbeiten.
Die Aufgaben der Fachreferenten sind das Besuchen themenbezogener Veranstaltungen und Sichtung der Ausschussprotokolle, das Verfassen entsprechender Ergebnisberichte für Stuttgart sowie das Knüpfen von Kontakten zu Kommission, Parlament und anderen Interessensvertretungen. Ebenfalls werden Veranstaltungen des jeweiligen Ministers und zu Ressortbetreffenden Themen organisiert.Der Teilnehmer Daniel Heath und Brüssel bei Sonnenschein
Ich wurde von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landesvertretung sehr herzlich empfangen, fand immer ein offenes Ohr und möchte mich ganz herzlich für die erfahrungsreiche und schöne Zeit bedanken!

 

Von Daniel Heath